Navigation

„Mit Leib und Seele Kirchenmusiker“

Orgel in St. Andreas Kirche Rüngsdorf

Kirche in Bad Godesberg trauert um Kantor

Die Katholische Kirche in Bad Godesberg trauert um ihren ehemaligen Kantor Rolf Veith. Er verstarb am 1. Februar 2018 nach schwerer und mit Geduld ertragener Krankheit.

Ab 1959 war er über 30 Jahre als Kirchenmusiker in der damals eigenständigen Kirchengemeinde St. Andreas in Rüngsdorf tätig. Zu seinen Aufgaben gehörte nicht nur die musikalische Gestaltung der Gottesdienste, sondern auch die Leitung der Chöre von St. Andreas. „Herr Veith war mit Leib und Seele Kirchenmusiker. Die Kirchengemeinde hat viele Jahre von seiner großen Leidenschaft profitiert“, sagt Pfarrer Dr. Wolfgang Picken. Bei seiner eigenen Krankensalbung habe er sich, bereits von der Krankheit gezeichnet, erhoben, um sich für die Begleitung des Schlussliedes an den Flügel zu setzen. Auch sei dabei noch einmal sein rheinischer Humor und sein tiefer Glaube spürbar geworden.

Veith war nach seiner Pensionierung an vielen Orten weiterhin kirchenmusikalisch tätig gewesen. Er begleitete die Gottesdienste in der Kapelle des Waldkrankenhauses und im Wohnstift Augustinum im Bonner Norden. „Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Gedenken bewahren. Seiner Ehefrau und seiner Familie gilt in diesen Tagen unser besonderes Mitgefühl“, so Godesbergs Pfarrer weiter. Das Requiem für Rolf Veith wird am Donnerstag, 15. Februar, um 9.30 Uhr in St. Andreas gefeiert.