Navigation

Tag des offenen Denkmals

Außenansicht Mausoleum von Carstanjen

Mausoleum von Carstanjen öffnete seine Pforten

Bei wunderschönem Wetter besuchten am Sonntag, dem 9. September 2018, wie in den letzten Jahren auch, zum „Tag des offenen Denkmals“ zahlreiche interessierte Besucher das Mausoleum von Carstanjen am Rhein.

Das Motto des Tages, „Entdecken, was uns verbindet“, galt auch für dieses architektonische Kleinod. Direkt neben St. Evergislus gelegen ist es durch seine Nutzung als Begräbnisstätte ein wichtiger Ort der gemeinsamen Trauer- und Erinnerungskultur, der langen Tradition als Familiengrablege der Familie von Carstanjen nachfolgend. Drei sehr gut besuchte, kenntnisreiche Führungen, die interessante Fotodokumentation zur Geschichte und Architektur des Mausoleums, ein Informationsstand zur heutigen Nutzung als christliche Urnen-Begräbnisstätte für jedermann sorgten für eine lebendige, informative und anregende Atmosphäre.

Die Eltern der Inklusions-Kita Sonja-Kill sorgten im Park des Mausoleums mit einem wunderbaren Kuchenbuffet, frischen Waffeln und Kaffee für das leibliche Wohl der vielen Besucher.

Es hat sich wiederum gezeigt, dass sich im Rheinviertel sowohl die architektonische Vergangenheit als auch die Zukunft in guten Händen befindet.

Weitere Informationen zum Mausoleum von Carstanjen erhalten Sie bei:
Sonja Kokott
Telefon: 0228 30898612
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!