Navigation

Der Petersberg swingt

Bürgerstiftung Rheinviertel feierte Jubiläumsstiftungsball

2015 feiert die Bürgerstiftung Rheinviertel ihr 10jähriges Jubiläum! 10 Jahre Bürgerstiftung Rheinviertel sind eine besondere Erfolgsgeschichte. Bürger nehmen die Dinge selbst in die Hand und verändern die soziale Landschaft vor Ort.

Aus kleinen Anfängen ist eine der größten Bürgerstiftungen im Bundesgebiet geworden. Zahlreiche Modellprojekte und Initiativen sind entstanden. „Es ist ein kleines Wunder“, sagt Dechant Dr. Picken, Gründer der Bürgerstiftung Rheinviertel rückblickend.

Das 10-Jährige war Anlass zum Jubiläumsstiftungsball auf den Petersberg einzuladen. Mit dem Blick auf Bad Godesberg erlebten 250 Gäste unter der Schirmherrschaft und Moderation von ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey eine stimmungsvolle Ballnacht, in deren Fokus das umfassende Wirken der Bürgerstiftung Rheinviertel stand. Die Bemühungen der Stiftung, den Zusammenhalt im Viertel und ihrer Initiativen für alle Generationen, standen im Mittelpunkt. Großen Applaus der Gäste fand die Stiftung für ihren Mut, sich aktuellen Problemen und gesellschaftlichen Herausforderungen zu stellen, als auch für Ihren Einsatz zugunsten der Schwachen in der Gesellschaft. Hier wurden besonders die Initiativen für Kinder mit Beeinträchtigung sowie für Schwerstkranke und Sterbende hervorgehoben.

„Eine engagierte Bürgerschaft ist die wichtigste Voraussetzung für einen demokratischen und lebendigen Staat. Das Engagement der Bürgerstiftung Rheinviertel zeigt: Unsere immer weiter auseinanderfallende Gesellschaft bedarf einer Quelle für Solidarität und Verantwortung“, so Dr. Frey in seiner Moderation.

Humorvoll und unterhaltsam, aber auch gefühlvoll in den Interviews mit Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom und Mitglied des Kuratoriums der Bürgerstiftung, Prof. Dr. Udo Di Fabio, Vorsitzender des Kuratoriums sowie Repräsentanten und Mitarbeitern der Stiftung zu Geschichte, Projekten und Zukunft der Bürgerstiftung Rheinviertel begleitete Dr. Peter Frey die Gäste durch den Ballabend.

Die Newcomer Band „Bube Dame Swing“ begeisterte die Gäste mit ihrem unverwechselbaren Swing-Sound, bei dem die hochkarätigen Musiker unter dem Motto „All Eyes on Swing“ die guten alten Klassiker von damals kombinieren. Dieser Sound machte allen Teilnehmern gute Laune und ließ keinen ruhig auf den Plätzen sitzen.

„Als alle in der Rotunde sich von dieser Performance mitreißen ließen“, konnte der Abend nur noch gelingen“, so Bettina Eiden, die zusammen mit Klaus Houben die Organisation des Balls geleitet hatte. Nach dem festlichen Dinner gelang es dem DJ Jean-Philippe Goyard die Gäste bei einer großartigen Stimmung bis in die frühen Morgenstunden auf der Tanzfläche zu begeistern.

„Der Ball auf dem Petersberg mit Blick auf das Rheinviertel war wie immer einer der Höhepunkte im Jahresablauf der Bürgerstiftung Rheinviertel“, so Dechant Dr. Picken, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Rheinviertel zum Ausklang des Abends. „Es ist eine wichtige Herausforderung, dass wir unsere vielen Initiativen dauerhaft sichern. Es werden neue Projekte dazu kommen, auch solche, die ganz Bad Godesberg einbeziehen. Wir wollen unsere Bewegung weiterentwickeln, indem wir noch mehr Menschen gewinnen und einbinden. Unser Ziel ist es, dass wir im Rheinviertel und Bad Godesberg zu einer wirklichen Gemeinschaft zusammen wachsen, in der sich jeder auf den anderen verlassen kann. Ich bin mir sicher: Die Idee wird Wirklichkeit, denn die Bürger hier haben ein gutes Herz und sind bereit zum Engagement!“ sagt Picken abschließend.

Auf der Gästeliste der Bürgerstiftung Rheinviertel fanden sich an diesem Abend viele prominente Namen. Darunter die Fernsehmoderatorin Maybritt Illner, René Obermann, der frühere Bundesminister Dr. Hans-Peter Friedrich, Ströer-Vorstand Udo Müller, Investor Jürgen Thelen, sowie die Bundesministerin a.D. und ehemalige Kuratoriumsvorsitzende Prof. Dr. Ursula Lehr.

Zur Presse ...

 

Bilder: © Matthias Kehrein