Navigation

Firmkurs im Lock-Down

Schuhe

Kreative Ideen in Zeiten von Corona

Nachdem das gemeindliche Leben in Zeiten des Corona-Lock-Downs zum Erliegen kam, sind alle Firmgruppen mit ihren Firmkatechet*innen sehr schnell auf ein Online-Format umgestiegen und haben sich wöchentlich zur festen Firmkurszeit per Skype getroffen.

Ein Gebetsimpuls und anschließende Gruppentreffen ermöglichte den Firmbewerber*innen, weiterhin kontinuierlich am Glauben und an der Firmgruppe anzudocken. Dabei waren die Kleingruppen, bestehend aus zehn Jugendlichen, die durch zwei Firmkatechet*innen begleitet wurden, sehr kreativ. Gruppen trafen sich zusätzlich zum gemeinsamen Live-Online-Gebet am Sonntag, andere haben per Skype-Treffen vor Ostern einen Osterzopf gebacken, andere wiederum beschäftigten sich in einem Gemeinschaftsprojekt dem Thema „Leiden und Auferstehen in Coronazeiten“.

Die Firmtermine im Kölner Dom stehen nun fest, 20. Juni 2020 und 1. Juli 2020, und der Firmkurs trifft sich Ende Mai wieder physisch in der Herz Jesu Kirche, in gewohnter Weise wöchentlich zum Gebet und gleichzeitig ungewohnt wegen der Schutzmaßnahmen. Ausnahmelos alle Jugendlichen und Firmkatechet*innen freuen sich, nach der langen Zeit endlich wieder spürbar zusammen zu kommen, um die letzte Etappe dazu zu nutzen, sich auf den Empfang des Firmsakramentes vorzubereiten und ein Stück Glaubensgemeinschaft real erleben zu dürfen.

 

Video zum Gemeinschaftsprojekt „Leiden und Auferstehen in Coronazeiten“

 

 

Bild: Schuhe © Andrew Itaga / cc0 – gemeinfrei / Quelle: Unsplash.com