Navigation

Bewusstes Ja zur Kirche

Weihbischof Ansgar Puff

Firmspendungen im Hohen Dom zu Köln

Am 8., 11., 20. Juni und 1. Juli 2020 werden 97 junge Menschen aus dem Seelsorgebereich Bad Godesberg ihr Christ-Sein bezeugen. Im Rahmen von vier feierlich gestalteten Heiligen Messen wird Weihbischof Ansgar Puff das Glaubenszeugnis dieser jungen Menschen im Hohen Dom zu Köln entgegennehmen und ihnen anschließend das Sakrament der Firmung spenden.

Aufgrund des Ausfalls aller Firmfeiern im Erzbistum Köln in den Gemeinden vor Ort, werden die Firmbewerber*innen, welche den Vorbereitungskurs durchlaufen haben, vor den Sommerferien im Kölner Dom gefirmt.

Die Firmung steht am Ende einer intensiven sieben Monate dauernden Zeit, in der sich die jungen Menschen durch verschiedene Elemente vorbereitet haben. In den wöchentlichen Gruppentreffen, die von 17 ehrenamtlich engagierten Katechet*innen begleitet wurden, durch die Mitfeier sonntäglicher Gottesdienste, dem gemeinsamen Charismen-Wochenende, haben die Jugendlichen ihren christlichen Glauben als gemeinschaftsstiftend und lebensfördernd erfahren und feiern können. Mit dem Zeitpunkt der eingeschränkten Kontaktsperre haben sich die Gruppen weiterhin wöchentlich per online Konferenzen getroffen. Zurzeit und in den kommenden Wochen befinden sich die Firmkurse wieder in der Phase physischer Treffen in Form der wöchentlichen Gebetszeiten.

Nach den Sommerferien können sich die Jugendlichen weiterhin treffen, um das „Gruppen-Feeling“ real nachzuholen und verschiedene Engagement Möglichkeiten in Gemeinde bieten sich den Jugendlichen, wie z.B. die Jugendleiter*innen Ausbildung, in der Messdienerarbeit, als Jungstifter*in der Bürgerstiftung Rheinviertel, in der Chorarbeit, in den Büchereien oder im Godesberger Suppenhimmel.

Bild: Weihbischof Ansgar Puff – Erzbistum Köln © Harald Oppitz – Some rights reserved. Quelle: http://bilder.erzbistum-koeln.de