Navigation

Rheinviertelteam vor Veränderungen

Pfarrvikar Alejandro Granado Aguilar predigt

Schmerzlicher Abschied und frischer Wind

Die Katholische Kirche in Bad Godesberg gibt bekannt, dass der Kölner Erzbischof Kaplan Alejandro Granado Aguilar zum neuen Pfarrvikar in Bad Godesberg ernannt hat.

Der 44jährige Priester wird schwerpunktmäßig im Rheinviertel zum Einsatz kommen und die dortige Stelle des Kaplans ersetzen. Der gebürtige Spanier gehört der Gemeinschaft des Neokatechumenats an. Nach dem Einsatz als Kaplan im Erzbistum Köln war er in den letzten Jahren als Missionar in Mexiko tätig. Von dort kehrt er nun in das Erzbistum zurück. „Wir sind dem Erzbischof sehr dankbar, dass er die offene Priesterstelle neu besetzt hat, und freuen uns auf einen Seelsorger, der unser gemeindliches Leben mit seinen Talenten und nicht zuletzt mit seinen Erfahrungen von Weltkirche bereichern wird“, sagt Stadtdechant Picken.

Der bisherige Kaplan Prof. Dr. Alexander Krylov (51) wechselt auf seine zweite Kaplansstelle nach Monheim. „Wir verabschieden mit Kaplan Prof. Dr. Krylov einen Seelsorger, der intensiv um die Menschen bemüht ist und dem die Weitergabe des Glaubens ein Anliegen ist“, sagt der Pfarrverweser von Bad Godesberg, der Bonner Stadtdechant, Dr. Wolfgang Picken. Er werde vielen als Seelsorger und Wegbegleiter fehlen. Krylov leitete die Erstkommunionvorbereitung im Rheinviertel, war als beauftragter Präses der Schützenvereine tätig und bot besonders jungen Leuten geistliche Gespräche an.

Ebenfalls das Rheinviertel verlassen wird Pastoralassistentin Schwester Cäcilia Nguyen. „Schwester Cäcilia hat viele mit ihrer Glaubensfreude und ihrer Dynamik beeindruckt. Godesberg wird sie fehlen und für Beuel ist sie ein Gewinn.“ Sie tritt in Bonn-Beuel Ihre erste Planstelle als Pastoralassistentin an. Sie war schwerpunktmäßig im Schul- und Firmpastoral tätig.

Die Bürgerstiftung Rheinviertel begrüßte Aurelie Crames, die seit 1. Juli 2020 den Kinderschutzdienst des kath. Kitanetzwerkes Bad Godesberg leitet.

Einführung und Verabschiedung fanden am Samstag, 5. September 2020, 17.00 Uhr im Rahmen eines feierlichen Open-Air-Gottesdienstes auf den Panoramaplatz statt.

Bilder: © Stefan Reifenberg