Navigation

Raum für Trauer und Trost

Der Verstorbenen gedenken

Gedenken an die Verstorbenen

Die Kirchengemeinde St. Andreas und Evergislus gedenkt nach alter Tradition zum Novemberanfang in besonders gestalteten Messfeiern der Verstorbenen des zurückliegenden Jahres.

 

Allerheiligen

Am Allerheiligentag, Sonntag, 1. November 2020, sind besonders die Angehörigen der Verstorbenen aus dem Bereich Rüngsdorf und Villenviertel zum Festhochamt um 9.30 Uhr in die Kirche St. Andreas in Rüngsdorf eingeladen. Nach dem Gottesdienst, bei dem aller Toten namentlich gedacht wird, findet um 10.45 Uhr die Gräbersegnung auf dem Rüngsdorfer Friedhof statt. Die Prozession zum Friedhof wird entfallen.

Ein zweites Festhochamt wird um 11.00 Uhr in der St. Evergislus Kirche in Plittersdorf gefeiert. In diesem Gottesdienst wird aller Verstorbenen aus dem Bereich Plittersdorf und Hochkreuz gedacht. Anschließend werden um 12.15 Uhr die Gräber auf dem Plittersdorfer Friedhof gesegnet. Auch hier muss die Prozession entfallen.

Zu den Gräbersegnungen werden alle Angehörigen gebeten, sich direkt an die Grabstätten ihrer Verstorbenen zu begeben, da keine Kurzandacht vor Beginn der Segnung gehalten wird.

Weitere Messfeiern zu Allerheiligen werden am Samstagvorabend, in der St. Hildegard Kirche um 17.00 Uhr und in Heilig Kreuz um 18.30 Uhr sowie am Sonntag um 18.00 Uhr in Herz Jesu, Villenviertel gefeiert.

Auf Grund des begrenzten Platzangebotes in den Kirchen, wird um rechtzeitiges Kommen zum Gottesdienst gebeten.

 

Allerseelen

Zu Allerseelen, Montag, 2. November 2020, wird den Verstorbenen der im Mausoleum von Carstanjen Beigesetzten mit Andachten und einer Heiligen Messe gedacht. Die Einladung hierzu richtig sich ausschließlich an die Angehörigen des Mausoleums von Carstanjen. Eine Anmeldung erfolgt über die Webseite.

Link zur Anmeldung ...

 

Außerdem findet zu Allerseelen um 18.30 Uhr in St. Andreas eine Abendmesse für die Gemeindemitglieder statt.