Navigation

Archiv 2008

Ferienfreizeit für Kinder und Jugendliche auf der Insel Juist



80 Kinder und Jugendliche aus dem Rheinviertel haben sich Ende Juli auf die Reise nach Juist, der längsten ostfriesischen Insel, begeben. Nicht nur wegen des sehr schönen und langen Sandstrands, sondern auch wegen zauberhafter Sonnenuntergänge wird die autofreie Insel „Töverland“ (Zauberland) genannt. Bei außerordentlich schönem Wetter haben die Mädchen und Jungen bislang eine erlebnisreiche Zeit mit viel Gemeinschaft und Spass verbracht.

Nicht nur Gottesdienst und Strand standen bisher auf dem Programm, sondern auch eine Wattwanderung, eine Lagerolympiade, eine Stadtrallye und eine Schiffstour zu den Seehundsbänken und vieles mehr.

Die Mädchen und Jungen werden betreut von 14 jungen Leuten unter der Leitung von Pastoralassistent Markus Vilain und Jugendreferent Referent Stefan Rachow. Darüber hinaus war in der ersten Woche Gemeindereferent Jürgen Weinz mit von der Partie.

Ein knackiger Kurzbericht von Simon Gierlich nach der ersten Woche ...

 



Auch in der zweiten Woche erlebten die Kinder und Jugendlichen unvergessliche Momente auf Juist. Dem wechselhaften Wetter konnte man aufgrund der guten Vorbereitung problemlos entgegentreten und nicht zuletzt durch die Unterstützung von Pfarrer Dr. Picken und Seelsorgebereichsmusiker Christoph Rück verbrachten alle Teilnehmer weitere spannende und abwechslungsreiche Tage!

Die gemeinsame heilige Messe in der schönen Inselkirche läutete die zweite Woche ein. Feierlich und lebendig gestaltet hinterließ das Rheinviertel dabei bleibenden Eindruck. Täglich machte sich eine Gruppe mit Pfarrer Picken auf den Weg um den Hammersee und dessen nähere Umgebung zu erkunden. Im Mittelpunkt dieser Touren stand eine Messfeier unter freiem Himmel, inmitten der Dünen oder am herrlichen weißen Sandstrand. Lustige Spiele und eine holprige Kutschfahrt rundeten den Ausflug jeweils ab.

Nach der sensationellen Aufführung der Tanz- und Zirkus-AG am Ende der ersten Wochen konnte zum Abschluss der zweiten Woche, neben der Taekwondo und Sport-AG vor allem die Theater-AG groß auftrumpfen! Unter tosendem Applaus wurden die Darsteller und Darstellerinnen frenetisch gefeiert, nachdem sie das Publikum eine knappe Stunde mit Ihrer Musicalaufführung "Ritter Rost und das Gespenst" in ihren Bann gezogen hatten.

Es waren für alle Beteiligten zwei tolle und erlebnisreiche Wochen, die nächste Ferienfreizeit kann kommen!