Navigation

Archiv 2011

Wo Gott ist, da ist Zukunft!

Von der Freude, die Kirche zu erlebend

Es ist Samstag, 24. September, 11 Uhr nachts, und 43 Menschen haben sich zusammengefunden, um die nächsten 20 Stunden, teils in einem engen Reisebus, teils auf harten Holzbänken miteinander zu verbringen. Weshalb bloß tut man sich so was an? Unser Papst ist in Deutschland, und wir haben uns auf den Weg nach Freiburg gemacht, um mit ihm gemeinsam Messe zu feiern. Jetzt kann man fragen: „Lohnt sich das denn? Sieht man nicht vor dem Fernseher alles viel besser?“ Aber das stimmt nicht. Es ist doch etwas anderes, wenn man mit dem Papst Messe feiert, als wenn man auf dem Sofa liegt und dem Papst zuschaut, wie er Messe feiert.

Weiterlesen ...

Rheinviertler gehen Jakobsweg

10 Tage auf dem Camino

Eine Gruppe aus dem Rheinviertel pilgerte im September 2011 von Lourdes nach Santiago de Compostella. Unter dem Leitwort „Auf dem Weg zum Wesentlichen“ erlebten die 47 Teilnehmer der Wallfahrtsgruppe seelisch tiefgehende Tage. Die großen Städte des berühmten Weges Pamplona, Burgos, Leon und schließlich Santiago de Compostella beeindruckten die Pilger genauso wie die Strecken des Camino, die gemeinsam zu Fuß gegangen wurden. Dechant Dr Wolfgang Picken hatte die geistliche Leitung. Tägliche Messfeiern mit Predigt und Impulse zu den Wanderungen gaben den Pilgern spirituelle Orientierung. Die zumeist sonnig warmen Tage endeten am Grab des Apostels Jakobus. Die Wallfahrt wurde vom Deutschen Lourdesverein organisiert.

Aufnahme ins Priesterseminar

Thorben Pollmann jetzt Weihekandidat

Thorben Pollmann ist am ersten Sonntag im September 2011 von Kardinal Joachim Meisner in das Erzbischöfliche Priesterseminar aufgenommen worden. Mit dem sogenannten Ritus der „Admissio“ zählt er nun zu den Weihekandidaten für das Diakonen- und Priesteramt im Erzbistum Köln. Mit ihm begannen neun weitere Theologen die Vorbereitungszeit auf die Weihen. Neben der pastoralen Ausbildung im Seminar kommt Pollmann die nächsten drei Jahre im Seelsorgebereich Altenberg-Odenthal zum praktischen Einsatz. Hier wird er zunächst als Praktikant, später als Diakon und Neupriester tätig.

Weiterlesen ...

Erste Kindergartenkoordinatorin: Sonja Velten

Stabwechsel im Kindergarten St. Georg

Sonja Velten ist die neue Kindergartenkoordinatorin im Rheinviertel. Bürgerstiftung Rheinviertel und Kirchengemeinde St. Andreas und Evergislus haben diese Koordinations- und Leitungsstelle für das Kindergartennetzwerk geschaffen, um Stiftungs- und Kirchenvorstand bei der Leitung der sechs Kindertagesstätten fachlich zu unterstützen und zu beraten. Damit wird erstmals im Erzbistum Köln eine solche Stelle eingerichtet. „Wenn durch die Umstrukturierungen im Erzbistum größere Verbünde von Einrichtungen entstehen, braucht es zur Qualitätssicherung und -entwicklung der Kindergärten, sowie zur Entlastung der ehrenamtlich tätigen Trägervertreter eine solche pädagogische Unterstützung," begründet Dechant Dr. Wolfgang Picken das Modellprojekt.

Weiterlesen ...

Ferienfreizeit des Rheinviertels

103 Kinder und Jugendliche, wunderbares Wetter, tolle Stimmung und Preisträger Kunstpreis Start

„Auch die schönste Zeit geht mal vorbei“ war einer der letzten Blogeinträge vom Ferienlager des Rheinviertels. In den letzten beiden Ferienwochen verbrachten 103 Teilnehmer und Leiter zwei unvergessliche Wochen mit vielen tollen Erlebnissen und Erfahrungen. So wurde die Alpsee Bergwelt mit der längsten Sommerrodelbahn Deutschlands und dem größten Kletterpark Bayerns erstürmt. Auf den Spuren des „Märchenkönigs“ Ludwig II wurde das Schloss Neuschwanstein erkundet. Der Freibergsee wurde erwandert und durchschwommen und das besondere Naturschauspiel der Breitachklamm konnte bewundert werden.

Weiterlesen ...

"Ja zum Leben"

Dechant Picken Laudator bei Stiftungspreis

Am 12. Juli 2011 wurde in München der Stiftungspreis 2011 der Stiftung "Ja zum Leben" verliehen. Der Preis würdigt besonderes Engagement für den Lebensschutz. Bei der am Vormittag stattfindenden Veranstaltung im Münchner Künstlerhaus hielt Dechant Dr. Wolfgang Picken die Laudatio auf das Katholische Jugendmagazin "YOU! Magazin" aus Österreich. Es erhielt neben dem Verein "Pro Femina" den Stiftungspreis 2011. Dechant Picken würdigte, dass das Magazin seinen jungen Lesern durch Wertvermittlung und Glaubensverkündigung Hilfestellungen leiste, ihr "Ja zum Leben" zu formulieren.

Weiterlesen ...

Das Projekt „Meine erste Bibliothek“ für Kinder mit Migrationshintergrund in der Andreasschule übertrifft alle Erwartungen

Ausdehnung auf weitere Godesberger Schulen geplant

Das Kooperationsprojekt „Meine erste Bibliothek“ übertrifft die Erwartungen aller Beteiligten: Es hat die Lesekompetenz von Kinder mit Migrationshintergrund im ersten Schuljahr erheblich verbessert. Überdies hat das gemeinsame Lesen von Büchern im Rahmen von Lesepatenschaften bei den Schulanfängern die Freude am Lesen und an der deutschen Sprache geweckt. Damit leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zu einer vertieften Integration der Migrantenkinder in Schule und Gesellschaft und zu einem besseren Verständnis zwischen den Kulturen.

Weiterlesen ...

"Haltet fest am Glauben und der Gemeinschaft der Glaubenden"

Weihbischof Dr. Heiner Koch spendet 65 Jugendlichen aus dem Rheinviertel das Firmsakrament

In einer bewegenden Feier hat Weihbischof Dr. Heiner Koch am Sonntag, den 10. Juli, 65 jungen Leuten das Sakrament der Stärkung durch den Heiligen Geist gespendet. Dies geschah im Rahmen einer feierlichen Messe, die auf Grund der großen Zahl der Firmbewerber nicht in der Herz Jesu Kirche, sondern in der Heilig Kreuz Kirche stattfand. In seiner Predigt rief Weihbischof Dr. Koch dazu auf, am Glauben festzuhalten. Denn der Glaube an Jesus Christus sei letztendlich der einzig sichere Halt im Leben von uns Menschen, wie es beispielsweise die Katastrophen in Japan, aber auch ganz persönliche Katastrophen im Leben des einzelnen oft leidvoll vor Augen führen.

Weiterlesen ...

Superstimmung bei „Bönnsch am Rhein"

Über 400 Gäste feierten

Die Tische und Bänke reichten nicht: Über 400 Gäste und damit mehr als erwartet kamen auf Einladung der Bürgerstiftung Rheinviertel zum vierten Open Air-Konzert in den Pfarrgarten. „Bönnsch am Rhein“, unterstützt vom Bonner Brauhaus Bönnsch und seinem Inhaber Harald Voit, sei inzwischen nach kirchlichem Verständnis bereits eine „Tradition“ und daher nur noch mit fünfjähriger Frist kündbar, kommentierte Dechant Dr. Wolfgang Picken humorvoll den Erfolg. Und Voit konterte: „Klar machen wir das weiter!“ Bönnsch hatte nicht nur für die Getränke sondern auch für ein mehrgängiges Essen im italienischen Stil gesorgt.

Weiterlesen ...

Ein Godesberger und Wachtberger Gottesbeweis

Grußwort des Dechanten: 150 Jahren evangelisch in Godesberg und Wachtberg

Sehr geehrte evangelische Mitchristen in Bad Godesberg und Wachtberg,

als Dechant des Dekanates Bad Godesberg habe ich heute Abend die Ehre, Ihnen zu diesem festlichen Anlass die Glückwünsche der Katholischen Kirche überbringen zu dürfen. Wir gratulieren den evangelischen Gemeinden Bad Godesbergs und Wachtbergs zu ihrem 150jährigen Bestehen. Von ganzem Herzen wünschen wir Ihnen Gottes Segen für die Festlichkeiten zu ihrem Jubiläum und für die vor Ihnen liegende Zukunft.

Weiterlesen ...

Fronleichnam

Geist schafft Gemeinschaft

Zur traditionellen Feier des Hochfestes des Leibes und Blutes Christi (Fronleichnam) versammelten wir uns auf dem Panoramaplatz am Rhein. Über ein Tausend Gottesdienstteilnehmer: Ministranten, Kommunionkinder, Kindergärten, Firmlinge, Chöre, Schützen und viele andere Gläubigen haben am Gottesdienst und der anschließenden Prozession mit dem Allerheiligsten zur Herz Jesu Kirche teilgenommen.

Weiterlesen ...

2. Rheinviertel Farradparcours

Radeln für den guten Zweck

Trotz des angekündigten schlechten Wetters fanden sich am Sonntagnachmittag 80 Kinder, ausgerüstet mit Helm und Fahrrad, zum 2. Fahrrad Parcours am Pfarrheim in St. Evergislus ein. Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann gab den Startschuss für die jungen Radler. Auf den ersten Runden wurden die hoch motivierten Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 8 und 14 Jahren von Rad Legende Rudi Altig begleitet, der als Schirmherr für die Veranstaltung angereist war.

Weiterlesen ...