Navigation

Archiv 2011

Grandioser Benefiz-Klavierabend für den Um- und Ausbau des Sonja-Kill-Kindergarten von Heilig Kreuz

Martin Stadtfeld begeistert in der Telekom-Zentrale mehr als 400 Klassik-Fans

Mit „Standing Ovations“ verabschiedeten am Samstagabend mehr als 400 Freunde und Förderer der Bürgerstiftung Rheinviertel den Starpianisten Martin Stadtfeld nach seinem Benefizkonzert in der Telekom Zentrale an der Friedrich-Ebert-Allee. Schien die Stimmung nach Franz Listz’ Bearbeitung von Richard Wagners „Isoldes Liebestod“ zum Abschluss des Abends schon auf dem Höhepunkt , löste Stadtfeld mit Sergei Prokofjews „Toccata in D-Moll“ als Zugabe einen wahren Jubelsturm aus. „Dieser Abend wird den Gästen immer in Erinnerung bleiben. Martin Stadtfeld hat die hochgesteckten Erwartungen mit seinem virtuosen Spiel noch übertroffen“, freute sich der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, Dechant Dr. Wolfgang Picken.

Weiterlesen ...

Gottesdienst im CBT Emmaus-Haus an Christi-Himmelfahrt

Am Donnerstag, den 02.06.2011 fand um 11 Uhr ein festliches Hochamt im CBT Wohnhaus Emmaus zusammen mit den Bewohnern des Altenheimes im  Freien statt. Es war ein echter Feiertag und die frohe Stimmung im Haus Emmaus steckte alle an. Begleitet wurde dieser Gottesdienst, an den sich eine Prozession um das Haus anschloss, vom Kirchenchor und Kinderchor St. Evergislus. Im Anschluss an den Gottesdienst lud das CBT Wohnhaus Emmaus alle zum gemeinsamen Mittagessen ein.

 

 

Weiterlesen ...

„Ich erlebe gerade ein Wunder“ oder „Maastricht war cool und Kirche ist toll“

1.500 Godesberger Pilger bei den Heiligtümern in Maastricht

Knapp 1.500 Pilger aus Bad Godesberg nahmen am gestrigen Samstag an der Dekanatswallfahrt nach Maastricht teil. „Es war ein Tag voller Freude und des bestärkenden Miteinanders im Glauben,“ resümiert Dechant Dr. Wolfgang Picken, der Initiator der Godesberg Dekanatswallfahrten. „Wir sind überfroh, dass der Wallfahrtstag diese Resonanz und Wirkung gefunden hat. Wir haben unseren Glauben von seiner strahlenden und Menschen verbindenden Seite erlebt,“ so Dr. Christoph Veit vom Team der technischen Leitung der Dekanatswallfahrt. „Ich bin so etwas von ergriffen, dass mir die Worte fehlen. Dieser Tag hat mir unendlich viel Kraft gegeben,“ so die Pilgerin, Hildegard Maier. „Maastricht war cool und Kirche ist toll,“ fasst es der kleine Max Steinhaus (9) zusammen.

Weiterlesen ...

44 neue Messdiener im Rheinviertel

Messdienerschaft wächst weiter

An den vergangenen Wochenenden (03. Juli und 10. Juli 2011) wurden 44 Jungen und Mädchen in die Messdienerschaft von St. Andreas und Evergislus aufgenommen. Nachdem alle mit Bravur ihre Prüfung bestanden haben, wurde weitergefeiert: In Herz Jesu und St. Evergislus mit einem geselligen Grillfest und in St. Andreas bei einem reichhaltigen Brunch. "Es ist schön zu sehen, dass sich die Kinder entscheiden, nach der Erstkommunion weiterzumachen. Sie wollen sich engagieren und mit dazugehören, lebendiger Teil der Gemeinde sein", freut sich Markus Vilain.

Weiterlesen ...

"Wir alle können heilig sein"

80 Kinder feiern ihre Erstkommunion
An drei Ostersonntagen sind 80 Kinder nach der mehrmonatigen Vorbereitungszeit zum ersten Mal „zum Tisch des Herrn getreten“, d.h. sie haben ihre erste heilige Kommunion empfangen. Die Erstkommunion ist ein Meilenstein auf dem Weg der Eingliederung in die Kirche, die sich in drei Sakramenten vollzieht: Taufe, Eucharistie und Firmung. Hinzu kam das Sakrament der Buße und Versöhnung, das dem Empfang der Eucharistie vorausging.

Weiterlesen ...

„Gott braucht Dich und mich“

2. Aufführung des Kindermusicals in St. Evergislus

Am Sonntag, dem 26. Juni, in der 11 Uhr Familienmesse in St. Evergislus fand die zweite Aufführung des Kindermusicals „Gott braucht Dich und mich“ statt. Es handelt von zwei Brüdern, die ihrem Vater im Weinberg aushelfen sollen. Sie haben unterschiedliche Auffassungen darüber, wie sie am besten helfen – oder sich am besten vor der Arbeit drücken können. Eine spannende Geschichte über Verantwortung und Vertrauen! Das Kindermusical wurde bei den Kindermusiktagen in den Osterferien einstudiert und wurde mit Unterstützung aller Kinderchöre aufgeführt.

Dekanatsjugendkreuzweg 2011

„Schöne Aussichten? – Das Kreuz im Blick"

Weit über 100 Jugendlichen und junge Leute haben am Mittwoch, den 6. April, am diesjährigen Dekanatsjugendkreuzweg teilgenommen. Der Kreuzweg begann um 19.30 Uhr in St. Marien in der Godesberger Innenstadt und stand unter dem Leitwort „Schöne Aussichten? – Das Kreuz im Blick". Betend, singend und meditierend wurde das Kreuz Jesu und sein Kreuzweg in den Blick genommen sowie darüber nachgedacht, was das Kreuz Jesu mit unserem Leben zu tun hat. Nach dem Beginn in St. Marien führte der Weg über den Burgfriedhof und die Michaelskapelle zur Godesburg, wo der Kreuzweg mit der letzten Station der Kreuzigung endete.

Weiterlesen ...

„In Deiner Hand bin ich geborgen!“

Jungfrauenweihe am 25.03. von Frau Gabriele Hipp

Wenn eine Frau eine tiefe innere Sehnsucht und Liebe zu Jesus Christus in sich verspürt, die so groß und so stark ist, dass sie dadurch befähigt wird ihre Jungfräulichkeit zu bewahren, und damit auch auf Ehe und Familie zu verzichten, aber keine Berufung zu einem Leben in einer klösterlichen Gemeinschaft oder einem Leben in Abgeschiedenheit von der Welt (Eremitin) in sich verspürt, sondern in ihrem gewohnten Leben, ihrem gewohnten Umfeld verbleiben möchte, dann ist Jungfrauenweihe für sie der Weg zu Gott und mit Gott.

Weiterlesen ...

Ein deutsches Requiem von Brahms

Ein besinnlicher konzertanter Auftakt in die Fastenzeit

Das von Christof Rück souverän geführte Vokalensemble Rheinviertel präsentierte den Zuhörern in der ausverkauften St. Hildegard Kirche ein äußerst anspruchsvolles chorisches Programm. Der offene Klang der frei klingenden Stimmen des Chores erfüllte den besonderen Kirchraum von St. Hildegard. „Es ist ein tief berührendes Erlebnis, in dieser wundervollen, atmosphärischen Kirche solche Musik zum Erklingen bringen zu dürfen“, so schildert Christof Rück seinen Eindruck nach dem Konzert.

Weiterlesen ...

Fastenpredigtreihe „Zerrissen“

An den Fastensonntagen fanden abends in der Herz Jesu Kirche Fastengottesdienste mit Predigtreihe statt. Die Predigtreihe mit dem Thema „Zerrissen“ wurde von Dechant Dr. Wolfgang Picken gehalten und wie in den vergangenen Jahren von einer großen Verhüllungsinstallation des Kreuzes im Altarraum begleitet. Die Messfeiern wurden in eigener Weise musikalisch gestaltet und boten Zeit für innere Einkehr und eine geistliche Ausrichtung auf das Osterfest.

Weiterlesen ...

Bürgerstiftung Rheinviertel unterstützt Bürgerstiftung Gerricus

„Seid Gemeinschaft im Geist Jesu“

Gut 550 Zuhörer waren in die Stiftskirche St. Margareta in Düsseldorf Gerresheim gekommen, als Dechant Dr. Wolfgang Picken über die Zukunft der Kirche sprach. Picken ermutigte die Zuhörer zu Aufbruch und Engagement: „Seid Gemeinschaft im Geist Jesu, denn beide Grundmerkmale der Kirche sind Mangelware in der modernen Welt: Gemeinschaft und Spiritualität.“

Weiterlesen ...

Diamantenes Priesterjubiläum von Monsignore Heinrich Kopf

Festmesse am Tag des geweihten Lebens

Mit einer Festmesse im CBT- Wohnhaus Emmaus, zelebriert von Weihbischof Dr. Heiner Koch, feierte die Gemeinde am Fest der Darstellung des Herrn - 2. Februar 2011 - den Tag des geweihten Lebens und das 60jährige Priesterjubiläum von Monsignore Heinrich Kopf. Nach einer jahrzehntelangen Laufbahn als Lehrer an Gymnasien und einer Berufsschule begann Heinrich Kopf mit dem Erreichen der Altersgrenze sein Wirken als Pfarrer an Heilig Kreuz und arbeitete nach dem Ausscheiden aus diesem Amt weiter als Subsidiar an den fünf Kirchen unserer heutigen Gemeinde. In einem Empfang nach der Festmesse mit Dankansprachen von Dechant Dr. Wolfgang Picken, der Godesberger Bezirksbürgermeisterin und der Leiterin der Bonner Liebfrauenschule, einer langjährigen Wirkungsstätte Heinrich Kopfs, konnte der Jubilar viele Hände ehemaliger Schülerinnen und Pfarrangehöriger der früheren Heilig-Kreuz-Gemeinde schütteln.