Navigation

Gottesdienstbesucher-Rekord

Über 2000 Mitfeiernde an einem Sonntag

Bei der alljährlichen Gottesdienstbesucherzählung im November wurden im Rheinviertel in den Messfeiern des Sonntags knapp 2100 Mitfeiernde gezählt. Damit liegt der Kirchbesuch bei gut 26 Prozent und ist erneut im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Der durchschnittliche Kirchbesuch liegt im Erzbistum Köln bei 11 Prozent.

Damit gehört das Rheinviertel zu den 10 Gemeinden des Erzbistums mit dem höchsten Gottesdienstbesucheraufkommen. Auffallend in der Kirchengemeinde St. Andreas und Evergislus ist die Altersmischung unter den Gottesdienstbesuchern. Insgesamt stellen die Kinder, Jugendlichen und Familien die größte Gruppe. Das Kirchbesucherverhalten zeigt auch, dass die Gläubigen der ehemals fünf unabhängigen Kirchengemeinden beim Gottesdienstbesuch zunehmend flexibler bei der Wahl des Kirchortes werden und gezielt die unterschiedlichen Formate der Sonntagsgottesdienste in der 2006 fusionierten Gemeinde wahrnehmen.