Navigation

Archiv 2014

ARD Liveübertragung der Christmette aus St. Evergislus

Überwältigende Zuschauerreaktionen

Die ARD hat am Heiligen Abend, 24. Dezember 2014, ab 23.15 Uhr die Christmette aus unserer St. Evergislus Kirche übertragen. Zelebrant und Prediger war Dechant Dr. Wolfgang Picken. Aus dem ganzen Bundesgebiet erreichen die Gemeinde nun Zuschriften von Zuschauern. Die Rückmeldungen sind ausschließlich positiv und überwältigend.

„Wir hatten nicht mit einer so großen Resonanz gerechnet und freuen uns umso mehr,“ sagt Dechant Wolfgang Picken.

Der Übertragung waren zahlreiche Vorbereitungen vorausgegangen. Die Evergisluskirche wurde entsprechend ausgeleuchtet. Zwei Tage vor dem Gottesdienst war mit Stell- und Mikrophonproben begonnen worden. „Für das Rheinviertel war das eine große Ehre. Wir empfinden es als Wertschätzung unseres lebendigen Gemeindelebens und freuen uns, dass wir mit vielen an den Fernsehbildschirmen gemeinsam den Weihnachtsgottesdienst an unserer Krippe feiern konnten,“ sagt Dechant Picken.

Die neugotische St. Evergislus-Kirche im Rheinviertel, unmittelbar in Flussnähe, gilt als „Stein gewordene Rheinromantik“. Jedes Jahr zu Weihnachten verwandelt sich der kleine Kirchenraum in ein Lichtermeer aus Kerzen, mitten im Altarraum steht die liebevoll gestaltete Krippe. So stand auch in der Predigt die Krippe im Mittelpunkt. Pfarrer Picken betreut den größten Seelsorgebereich im Erzbistum Köln und hat mit der von ihm initiierten „Bürgerstiftung Rheinviertel“ und zahlreichen pastoralen Ideen und Impulsen überregionale Bekanntheit erlangt. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor St. Evergislus unter der Leitung von Ludger Brück. Die Orgel spielte Daniel Kirchmann.

Link zur katholisch.de Mediathek...

Zur Presse ...