Navigation

Archiv 2015

„Ankommen“

Jugendleiter erleben liturgische Nacht

Unter dem Motto „Ankommen“ erlebten 13 Jugendleiter aus ganz Bad Godesberg am Freitag, 11. Dezember 2015 vor dem dritten Advent eine gemeinsame liturgische Nacht in und um die Herz Jesu Kirche.

Unterstützt durch verschiedenen Angebote näherten sich die Jugendlichen dem Thema. Nach einem gemeinsamen Abendessen beschäftigten sich die Jugendlichen in einem ersten intensiven Austausch mit dem Bibeltext über die Verkündigung an Maria. „Maria hat Gott einen Platz in ihrem Leben eingeräumt. Sie geht das Risiko ein. Und nutzt die Chance!“, brachte sich einer der Jugendleiter ein. Anschließend hatten sie die Möglichkeit verschiedene Stationen in der Kirche und im Herz Jesu Treffpunkt aufzusuchen. Mit fast allen Sinnen wurde das Thema erforscht. Ob beim Hören von Adventsliedern, im Schreiben eines Briefes an Gott, bei der stillen Anbetung oder im Darbringen eines Weihrauchopfers, alle Teilnehmer fanden eine für sie ansprechende Station. Im Treffpunkt ging es dabei recht kreativ zu. In Bildern und bei der Gestaltung eines Kaminholz-Engels überlegten die Jugendlichen wo ihr Platz an der Krippe sein könnte. Mithilfe der hier entstandenen Werke wurde dieser Platz an der Krippe in der Abschlussrunde, um kurz vor Mitternacht dann noch einmal bedacht. Eindrucksvoll war auch der Abschluss: Die Runde füllte a capella mit ihren Stimmen die nachtdunkle Kirche mit dem Weihnachtslied „Macht hoch die Tür“. Begleitet wurden die Jugendlichen von Pastoralreferent Markus Vilain, Jugendreferent Benjamin Rennert und Gemeindeassistentin Theresa Hennecke. Alle drei zeigten sich begeistert über das Engagement der Jugendlichen. „Ich finde es toll zu sehen, wie die Jugendlichen sich auf das Thema eingelassen haben. Sich eine Nacht lang Zeit zu nehmen, für den eigenen Glauben und die eigene Gottesbeziehung, das ist nicht selbstverständlich“, so Theresa Hennecke.

Die liturgische Nacht ist mittlerweile fester Bestandteil der Jugendarbeit und findet zweimal im Jahr statt, in der Adventszeit und in der Fastenzeit.