Navigation

In Notlagen weiterhelfen

Caritas

Vielfältige Angebote im Rheinviertel

Die caritative Arbeit ist neben der Feier des Glaubens in der Liturgie und der Weitergabe des Glaubens zum Beispiel in der Sakramentenkatechese eine wichtige Aufgabe jeder christlichen Gemeinde. Hier im Rheinviertel geschieht das zur Zeit in vielfältiger und umfangreicher Form. Neben der klassischen Arbeit der Caritasgruppen, die dankenswerterweise noch heute in einem Teil unserer Gemeinde praktiziert wird, geschieht das ferner durch Angebote des Familienzentrums, in der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen sowie durch Einzelfallhilfe. Dabei versuchen wir, Menschen aller Altersgruppen in ihren speziellen Notlagen konkret weiterzuhelfen. Wir haben einige Besuchsdienste, die ältere Menschen z.B. anlässlich eines runden Geburtstages besuchen. Die Pakete der Aktion Weihnachtslicht werden gezielt an bedürftige ältere Menschen verteilt. Jeden Mittwochnachmittag sind alle Senioren herzlich zum Seniorenkreis eingeladen.

Der Pfarrgemeinderat hat im vergangenen Jahr die Aktion „Per Anhalter zur Kirche“ gegründet, bei der älteren gehbehinderten Menschen eine Mitfahrgelegenheit zum Gottesdienst angeboten wird. Nicht zu vergessen ist schließlich „Mitten im Leben“ mit einer ganzen Fülle von Unterstützungs- und Hilfsangeboten.

Wie kann man Hilfe bekommen bzw. an wen kann man sich wenden, wenn man Hilfe benötigt oder jemanden kennt, der hilfsbedürftig ist? Man kann sich zunächst einmal über die Wochenmitteilungen, die in allen unseren Kirchen und Einrichtungen ausliegen, sowie über unsere Homepage informieren, auch über Kontaktmöglichkeiten. Oder einfach in einem unserer Pfarrbüros anrufen. Unsere Pfarrsekretärinnen werden gerne weiterhelfen und Hilfswünsche weiterleiten oder Personen benennen, die weiterhelfen können.