Navigation

Aufnahme ins Priesterseminar

Thorben Pollmann jetzt Weihekandidat

Thorben Pollmann ist am ersten Sonntag im September 2011 von Kardinal Joachim Meisner in das Erzbischöfliche Priesterseminar aufgenommen worden. Mit dem sogenannten Ritus der „Admissio“ zählt er nun zu den Weihekandidaten für das Diakonen- und Priesteramt im Erzbistum Köln. Mit ihm begannen neun weitere Theologen die Vorbereitungszeit auf die Weihen. Neben der pastoralen Ausbildung im Seminar kommt Pollmann die nächsten drei Jahre im Seelsorgebereich Altenberg-Odenthal zum praktischen Einsatz. Hier wird er zunächst als Praktikant, später als Diakon und Neupriester tätig.

Pollmann war seit seiner Erstkommunion aktiver Messdiener im Rheinviertel. Zudem engagierte er sich als Katechet in der Begleitung der Firmkandidaten und als Mitglied im Pfarrgemeinderat. In diesem Jahr beendete er sein Theologiestudium an der Bonner Universität. Am Dreifaltigkeitssonntag 2012 soll er die Diakonenweihe empfangen.

„Wir freuen uns darüber, dass ein junger Mann aus unserem Rheinviertel so kurz vor dem Empfang der Weihen steht. Es ist ein Zeichen der Hoffnung und kann manchem unter unseren Jugendlichen eine Ermutigung sein, sich selbst für eine geistliche Berufung zu öffnen," kommentiert Dechant Dr. Wolfgang Picken das freudige Ereignis. „Alle Gläubigen sind gebeten, Thorben Pollmann mit ihren Gebeten zu begleiten und sich des Gebetes um geistliche Berufungen anzunehmen," so Picken weiter. Gegenwärtig kommen zwei weitere Priesteramtskandidaten aus dem Rheinviertel.